Sammelkarten-Fieber

Eine Geschichte von Ole

Spätestens mit der Weltmeisterschaft 2018 ist auf jedem Schulhof das Sammelkarten-Fieber ausgebrochen. Momentan sind es Karten mit beliebten Fußballspielern, die leidenschaftlich gesammelt, sorgfältig einsortiert und mit den Mitschülern getauscht werden.

Auch unser Ole sammelt Fußballkarten und hütet sie in einem Album wie kleine Schätze.
Er hat viele – einige Karten sogar doppelt und dreifach. Aber die Sammlung ist noch nicht komplett. Heute möchte Ole in der Hofpause mit Franz aus der 3. Klasse tauschen. Das hat er sich fest vorgenommen. Schon die ganze Mathe-Stunde kann Ole an nichts anderes denken. Für ihn gibt es heute nur ein Ziel: Endlich die Karte mit Torschütze Manuel Neuer in Glitzer in den Händen halten! Ob sich Franz auf einen Tausch einlässt?

Ole passiert es oft, dass er seine Mitschüler mit seinen Gedanken auf eine ungeschickte und forsche Art überrumpelt. Da gab es in letzter Zeit immer wieder Stress.

Um unangenehme Situationen und Konflikte zu verhindern, muss Ole lernen, nicht sofort „mit der Tür ins Haus" zu fallen. Er muss lernen zu verstehen, wie ein Dialog funktioniert und dass das, was man sagt auf den anderen wirkt und bei ihm Gedanken, Gefühle oder Reaktionen auslöst und umgekehrt.

Mit seiner Lieblingsbeschäftigung kann er lernen. Denn mit seinem Interesse am Tauschen der Sammelkarten, kann ein soziales Thema gemeinsam bearbeitet werden. Ole lernt daran zu verstehen, zu üben und das Gelernte in echten Situationen abzurufen.

In unserem KleineWege®-Anwendungsbeispiel nutzen wir unseren kleinen Abreißblock, um die soziale Situation zu visualisieren und Regeln ableiten zu können. Durch das Einzeichnen von Augen, Augenbrauen und Mund kann man schnell und unkompliziert Emotionen darstellen. Sprech- und Denkblasen bieten Platz zum Schreiben und Kleben. Die Blätter können in der Abfolge als Leporello zusammengeklebt werden.

Übrigens: Ganz schön praktisch, denn unser kleiner Abreißblock ist schnell zur Hand und passt in jede Tasche. Verwenden Sie dieses Arbeitsmaterial möglichst individuell und probieren Sie unterschiedliche Möglichkeiten – viel Spaß dabei!

Wir freuen uns über Feedback.

Hier geht es zum Produkt »